Ausgezeichnet von: Aktienchancen.de bringt Ihnen die besten kostenlosen Aktien- tipps in Deutschland auf Ihr Email-Postfach

Der Ölpreis bricht ein, Gold schießt wieder in die Höhe. Das Kapital flieht aus den Schwellenländern, ausgelöst unter anderem durch die Angst vor einem Ende des chinesischen Booms. Gefährlich wird das durch die schiere Menge an Kapital: Mehr als eine Billion Dollar sollen seit vergangenem Sommer schon aus den Schwellenländern abgezogen worden sein.

Aug
14
2015

von Carsten Englert Frankfurt, 14.08.2014: Nun also China. Nach der monatelangen Dauerbelastung der Kapitalmärkte durch das winzige Land Griechenland, wird der Markt jetzt vom einwohnerreichsten Land des Planeten in die Mangel genommen. Man könnte sagen, vorher erschrak der Elefant vor einer Mücke, nun droht sich der Elefant auf die Mücke zu setzen… Wir lassen uns nicht verunsichern und navigieren Sie erfolgreich durch die Krise. Nutzen Sie unseren Börsenbrief jetzt dauerhaft kostenlos! Hier anmelden! China hat Probleme. Das ist schon länger bekannt. Das Wachstum schwächt sich schon seit 2010 kontinuierlich ab. Damals wuchs die Wirtschaft in China letztmals zweistellig. Ein Jahr später … mehr lesen

Aug
7
2015

Es hat den Anschein, als ob den Anlegern nach den Rekordzahlen zum zweiten Quartal endgültig die Lust vergangen ist, die Apple-Aktie zu kaufen. Die Aktie stürzt seitdem immer tiefer ab. Seit dem Zwischenhoch vor den Zahlen hat die Aktie bereits 18 Dollar an Wert verloren. Das hört sich erst mal nicht so viel an.

Unsere Leser kennen die Gewinner Aktien! Sie auch?

Hier eintragen:
Nur für neue Leser:
E-Book "Börsenwissen für mehr Erfolg!" + Börsenseminar-Gutschein (Wert 660 €) + Trading-DVD