Ausgezeichnet von: Aktienchancen.de bringt Ihnen die besten kostenlosen Aktien- tipps in Deutschland auf Ihr Email-Postfach

Es ist ja fast schon zu einem neuen Filmgenre geworden: Godzilla vs. Alien, Predator vs. Alien oder Freddy vs. Jason. Giganten der Filmgeschichte aus unterschiedlichen Filmen treten in jüngerer Vergangenheit in Filmen gegeneinander zum Kampf an.

Apr
23
2013

Der neuartige Handel mit binären Optionen, auch digitale Optionen genannt, ist in Deutschland noch relativ unbekannt, erfreut sich weltweit aber zunehmender Beliebtheit. Ein wichtiger Faktor bei dieser spekulativen Anlageform ist die Laufzeit. Üblicherweise beträgt sie mehrere Stunden, bei längerfristigen Optionen kann sie auch bis zu einem Monat umfassen. Die kürzeste Laufzeit für dieses Finanzinstrument beläuft sich auf exakt eine Minute. Diese 60 Sekunden Trades sind extrem profitabel, bergen aber zugleich ein hohes Risiko. Wie funktioniert der „Minutenhandel“ mit binären Optionen? Grundsätzlich entscheiden sich Anleger beim binären Optionshandel dafür, ob der Kurs eines Basiswertes steigt (Call-Option) oder fällt (Put-Option). Als Basiswerte … mehr lesen

Apr
22
2013

Geht man davon aus, dass den DAX-Bullen tatsächlich langsam aber sicher die Puste ausgeht, gilt es nach einem Topping-Prozess Ausschau zu halten. Diesen können tradingorientierte Anleger dann durchaus zum Aufbau von Short-Positionen nutzen. Und tatsächlich steht der DAX nach der Talfahrt der vergangenen Woche bereits an einer Schlüsselstelle. Nachdem die Unterstützung bei 7.600 Punkten gefallen ist, rutschte der Index bis auf fast 7.400 Zähler durch und ging am Freitag mit 7.460 Punkten aus dem Handel. Damit ist der DAX inzwischen nicht nur überverkauft. Auch die bei 7.380 Zählern verlaufende 200-Tage-Linie verspricht Rückhalt. Hinzu kommt der Aufwärtstrend von 2011 bei 7.325 … mehr lesen

Diese Woche hatte es in sich, vor allem für Gold-Anleger. Das Tempo, mit dem Gold (und Silber) am Freitag und Montag nach unten stürzten war schon atemberaubend! Innerhalb von nur zwei Handelstagen stürzte der Kurs in der Spitze um gut 15 Prozent ab! Da kann man getrost schon von einem Gold-Crash sprechen.

Apr
15
2013

Erst in der Vorwoche schrieben wir an dieser Stelle: „Wir rechnen (?) nach wie vor mit einem weiteren Wasserfall, um in den kommenden Wochen auch den letzten Goldbullen vor den Kopf zu stoßen bzw. aus dem Markt zu kegeln.“ Nun ist der Goldpreisverfall in vollem Gange. Die überaus wichtige  Unterstützungszone um 1.535 USD ist gefallen, ein großes Verkaufssignal aktiv! Scheinbar musste es so kommen, denn besagte Unterstützung haben alle, wirklich alle Marktteilnehmer im Auge behalten. Hier entscheidet sich schließlich die mittelfristige Richtung des Goldpreises, so die logische Denke der Akteure, weshalb die entsprechenden Absicherungen unter dieser Marke zu finden sind. … mehr lesen

Es klingt schon märchenhaft. Da darbt ein Land über Jahrzehnte in einer Deflation und dadurch auch in einer wirtschaftlichen Stagnation. Das Land strampelt sich ab und kann sich nicht aus dem Sumpf befreien.

Apr
8
2013
Post Thumbnail

Auch in der Vorwoche hat sich die Lage bei den Edelmetallen weiter zugespitzt, wenngleich der lange Schatten der letzten Wochenkerze auf eine Stabilisierung hoffen lässt. Wir rechnen jedoch nach wie vor mit einem weiteren Wasserfall, um in den kommenden Wochen auch den letzten Goldbullen vor den Kopf zu stoßen bzw. aus dem Markt zu kegeln. Die Stimmung der Anlegerschaft ist in diesem Marktsegment im Keller, ja fast in der Tiefgarage angelangt. Kein Wunder: Schließlich hat der Goldpreis den tiefsten Stand seit Mai 2012 erreicht. Silber notierte im Wochenverlauf so tief wie seit Juli 2012 nicht mehr. In Anbetracht des nun … mehr lesen

Apr
5
2013

So, die Zypern-Krise ist nun auch gemeistert. Das Land ist gerettet. Es geht weiter mit Business as usual …wirklich? Nun, die kurzfristige Gefahr eine Pleite des Landes ist tatsächlich gebannt. Aber ist damit auch die Gefahr einer erneuten Eskalation der Schuldenkrise gebannt?

Apr
2
2013

Haben auch Sie das Gefühl das sich die Dynamik der Euro-Krise langsam aber stetig beschleunigt? Ihr Gefühl trügt nicht! Wie jeder Börsentrend verläuft auch diese Krise in Wellen, deren zeitliche Abstände immer kürzer werden, bis eben der Gipfel bzw. das Tal erreicht ist. Ob es 2014 oder 2015 soweit ist, wäre eine andere Frage. Die aktuelle Teilenteignung in Zypern ist zumindest eine neue Eskalationsstufe, der weitere folgen werden. Mit Blick auf die Mittelmeerinsel  müsste nun jedem Europäer klar sein, wie der Hase läuft. Und auch bei den anderen Sorgenkindern knirscht es zusehends lauter: Spanien rutscht immer tiefer in die Rezession, … mehr lesen

Unsere Leser kennen die Gewinner Aktien! Sie auch?

Hier eintragen:
Nur für neue Leser:
E-Book "Börsenwissen für mehr Erfolg!" + Börsenseminar-Gutschein (Wert 660 €) + Trading-DVD