Ausgezeichnet von: Aktienchancen.de bringt Ihnen die besten kostenlosen Aktien- tipps in Deutschland auf Ihr Email-Postfach

Tesla hat geliefert

von Carsten Englert

An diesem Wochenende kann es in einer Börsen-Kolumne kein anderes Thema als Tesla geben. Lang warteten Anleger, Kunden und Experten auf die angekündigte Vorstellung des Model 3, eines günstigen Kompaktwagens. Am Freitagmorgen um 5:30 Uhr unserer Zeit war es dann soweit! Das Model 3 wurde vorgestellt! Es sieht nach meiner persönlichen Bewertung äußerst elegant und dynamisch aus. Auch von der Presse wird es gut aufgenommen. Die Reichweite soll 345 Kilometer mit einer Ladung betragen. Das Fahrzeug soll in gut sechs Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen. Zudem hat es einige Funktionen des autonomen Fahrens: So kann das Model 3 selbständig die Spur wechseln. Wie erwartet soll der Preis bei 35.000 Dollar liegen. Umgerechnet auf Euro entspräche das bei einem aktuellen Wechselkurs von 1,1406 Dollar knapp 30.700 Euro. Ein absoluter Kampfpreis, der mit Sicherheit ganz viele neue Käuferschichten erschließen wird. So glaubt auch der bekannte Automobilmarkt-Experte Ferdinand Dudenhöfer, dass Tesla mit diesem Modell der Nische entkommen kann und dass die Verkaufszahlen deutlich höher als beim i3 von BMW sein dürften.

IK-NL-box-2

Das scheint sich auch gleich nach wenigen Stunden zu Bewahrheiten. Laut Tesla sind innerhalb von 24 Stunden 115.000 Vorbestellungen eingegangen, obwohl das Auto erst Ende 2017 ausgeliefert werden soll und dennoch schon jetzt eine Anzahlung von 1.000 Dollar in den USA oder 1.000 Euro in Deutschland fällig werden. Das ist normalerweise ein starker Hinderungsgrund und dürfte noch viele davon abhalten, schon jetzt vorzubestellen. Umso bemerkenswerter ist die Zahl der Vorbestellungen. Zum Vergleich: Im Jahr 2015 setzte Tesla insgesamt 50.580 Fahrzeuge ab! Damit dürfte das Unternehmen seinem Ziel, bis zum Jahr 2020 insgesamt 500.000 Fahrzeug im Jahr absetzen, deutlich näher gekommen sein.

Die Anleger greifen ebenfalls beherzt zu nach der Präsentation. In Frankfurt notiert die Aktie heut gut fünf Prozent im Plus. Das dürfte sich auch fortsetzen, wenn der US-Handel startet. Damit dürfte dann endgültig der Ausbruch aus dem Abwärtstrend gelungen sein. Auf das Model 3 muss man noch eine ganze Weile warten. Doch bis dahin kann man vielleicht schon mal die Aktie kaufen und damit einen Teil der Kaufsummer für das Model 3 verdienen. Leser des Investoren-Kompasses sind schon 40 Prozent im Plus und dürften je nach Anlagesumme die Anzahlung verdient haben ?

In diesem Sinne: Ein schönes Wochenende!

Top3 der laufenden Empfehlungen:

Compugroup Medical  +102,1% | Deutsche Wohnen  +92,5% |   USD/JPY Turbo-Bear +92,3%

Nie wieder Gewinne verpassen!

IK-NL-box-2

Alle Hintergrund-Analysen auf Börsennews.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Apple: China bestellt vor
Süss Microtec: Geht die Rallye weiter?
Relativ stark! Talanx unbeeindruckt
GBP/USD: Teure Sache
Breit gestreute Dividende
Euro gibt Gas
Weizen: Startet nun die Rallye?
Yellen treibt Gold an
Nordex: Dreht der Wind nun?
Die Überraschungs-Dividende - SMA ist wieder voll in der Spur
Rekord greifbar - Facebook steigt
DAX: Kleiner Schwächeanfall?

NEU: Die kostenlose Investoren-Kompass App

Get it on Google Play

www.investoren-kompass.de/kostenloser-boersenbrief

www.investoren-kompass.de/investoren-kompass-app

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema





Unsere Leser kennen die Gewinner Aktien! Sie auch?

Hier eintragen:
Nur für neue Leser:
E-Book "Börsenwissen für mehr Erfolg!" + Börsenseminar-Gutschein (Wert 660 €) + Trading-DVD